impressum haftungsausschluss

Printable Version

2013/MAI


WAS? MARCUS SCHATZ, CHRISTOPH WALDHART, CLAUDIA FRITZ GEMEINSAM IM UBUNTU FORUM

CHRISTOPH WALDHART, CLAUDIA FRITZ, MARCUS SCHATZ, DR.CHRISTIAN HONOLD

IMST(ALRA).DEM UBUNTU JAHRESTHEMA „ACHTSAME KOMMUNIKATION“ HABEN SICH IN DER GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG „WAS?“, DIE DREI KÜNSTLER MARCUS SCHATZ, CHRISTOPH WALDHART UND CLAUDIA FRITZ AUF UNTERSCHIEDLICHEN EBENEN ANGENÄHERT.
MARCUS SCHATZ HAT SICH INTENSIV MIT CODES UND BOTSCHAFTEN BESCHÄFTIGT UND
SICH FÜR DEN KÜNSTLERISCHEN AUSDRUCK DURCH EINE INSTALLATION IN BRAILLE-SCHRIFT ENTSCHIEDEN. ALS BESONDERE HERAUSFORDERUNG IST DABEI DIE TATSACHE ZU BETRACHTEN, DASS DIE BREITE GRUPPE DER SEHENDEN SICH DIE ENTSCHLÜSSELUNG UND SOMIT DAS VERSTÄNDNIS MITTELS EINER LISTE ANEIGNEN MUSSTE, UM IN DIE AKTIVE KOMMUNIKATION ÜBER DEN INHALT DER BOTSCHAFT TRETEN ZU KÖNNEN UND SOMIT DIE KUNST ALS SOZIALEN BRÜCKENSCHLAG ZUR GRUPPE ALL JENER, DENEN DIE BRAILLE-SCHRIFT ALS TÄGLICHES KOMMUNIKATIONSMITTEL DIENT, WAHRZUNEHMEN. SO OFFENBARTE SICH MANCHEM BESUCHER, INTEGRATION VON KOMMUNIKATION, IN EINER CODIERTEN INFORMATION.
CHRISTOPH WALDHART, DER BEVORZUGT MIT HOLZ UND STEIN ARBEITET, HAT SICH ZUM
EINEN IN DEN DIALOG MIT DEN RÄUMLICHEN GEGEBENHEITEN DER GALERIE EINGELASSEN UND DAS DORT VERWENDETE WANDMATERIAL HOLZ AUFGEGRIFFEN. ZUM ANDEREN HAT ER MIT SEINER ANORDNUNG VON HOLZSCHEITEN DEN INTENSIVEN KOMMUNIKATIONSPROZESS AUSGEDRÜCKT, DEN ER IN DER BEARBEITUNG DES BAUMES ERFAHREN HATTE. SOWOHL DIE KÖRPERLICHE SPRACHE IN FORM VON KRAFT UND
ENERGIE, ALS AUCH DER EINSATZ DER GEISTIGEN KOMMUNIKATION-DER KONZENTRATION
UND HERANGEHENSWEISE AN DIE HOLZBEARBEITUNG WAREN ERFORDERLICH. WALDHART ERHEBT DAS HOLZSCHEIT ZUM KUNSTOBJEKT UND SIEHT DARIN ZUGLEICH EINEN INTERNATIONAL GEBRÄUCHLICHEN UND KULTURÜBERGREIFENDEN GEGENSTAND, DER ALLERDINGS AUCH UNTERSCHIEDLICH WAHRGENOMMEN WERDEN KANN.
MIT IHREN FOTOGRAFIEN HAT SICH CLAUDIA FRITZ AUF DIE SPUREN DER ALLTÄGLICHEN
KOMMUNIKATION, DIE UNS VON PLAKATWÄNDEN ENTGEGENTRITT BEGEBEN.
SEIT MEHREREN JAHREN FOTOGRAFIERT SIE AUSSCHNITTE, ABRISSE, FREIGELEGTE SCHICHTEN VON PLAKATWÄNDEN UND DURCH DIE BESONDERS GEWÄHLTEN PERSPEKTIVEN, TRETEN DIE URSPRÜNGLICHEN AUSSAGEN IN DEN HINTERGRUND UND DIE KRYPTISCHE, NEUE BOTSCHAFT DER LETZTENDLICHEN FOTOGRAFIE BESTIMMT EINE EIGENE, NEUE FORM DES AUSDRUCKS. DIE AUSSCHNITTE FORDERN DEN BETRACHTER ZUM BLICK DURCH DIE SCHICHTEN IN REDUZIERTEN FARBEN, ZUM DIALOG MIT FORMEN UND STRUKTUREN, DIE EINEN HINTER DIE OFFENSICHTLICHKEIT DER OBERFLÄCHE FÜHREN.
FÜR DIE MUSIKALISCHE KOMMUNIKATION DER VERNISSAGE SORGTEN „TRICE“UND
DR. CHRISTIAN HONOLD, GF DER HERMANN-GMEINER AKADEMIE UND DER UBUNTU-KULTURINITIATIVE IMST, ÜBERNAHM VOR ZAHLREICHEN KUNSTINTERESSIERTEN, DIE
BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DER KÜNSTLER.
DIE AUSSTELLUNG LÄUFT NOCH BIS 25.MAI, JEWEILS FREITAG VON 17 BIS 20 UHR UND SAMSTAG VON 10 BIS 12 UHR SOWIE NACH VEREINBARUNG UNTER 0699-14041263.


www.meinbezirk.at


zurück zu rückblick