impressum haftungsausschluss

Printable Version

2014/JULI/AUGUST



STEINBILDHAUERSYMPOSIUM-2014 MANDARFEN / ST.LEONHARD / TIROL / AUSTRIA

DIE NEU ENTSTANDENEN SKULPTUREN AUS EINHEIMISCHEM GESTEIN WERDEN
AM SAMSTAG 2. AUGUST, UM 14UHR / TREFFPUNKT HOTEL ZIRBENHOF PECHTL INGE
IM RAHMEN EINER VERNISSAGE VORGESTELLT UND ANSCHLIESSEND AM SKULPTURENWEG
PITZTAL / MANDARFEN FÜR 2 JAHRE ÖFFENTLICH ZUGÄNGLICH SEIN!

FOTO PAUL FEICHTER: VON RECHTS NACH LINKS

PAUL FEICHTER / SÜDTIROL / ITALIEN
NZIRAYAWO NGONIDZASHE MASHAYA / ZIMBABWE
CEPHAS MASHAYA /ZIMBABWE
ALOIS LINDENBAUER /OBERÖSTERREICH / AUSTRIA
KASSIAN ERHART / TIROL / AUSTRIA / ORGANISATION
MARCUS SCHATZ / TIROL / AUSTRIA

steinbildhauer-symposien-pitztal




die künstlerische arbeit kennt das ergebnis nicht, da dieses vor erlangen nicht begreiflich ist. kunst wird bestimmt aus dem hier und jetzt, nicht aus
der erfahrung, die in annäherung zum augenblick nur eine voreingenommenheit ist. (marcus schatz)






ein austausch mit der natur!



wir haben alles gesehen – vielleicht ist uns aber trotzdem etwas entgangen – werfen wir einen blick auf die natur, auf die wunderbar geformten steinskulpturen mit ihren zeichnungen, steinflechten und unterschiedlichen farben, verwachsen im hochgebirge auf almböden und hochmooren mit ihrer farbenreichen vegetation. für mich waren das die tiefgreifendsten eindrücke beim erkunden im umliegenden mandarfen im pitztal. auf grund dieser wahrnehmung wollte ich die natur mit meiner arbeit beim diesjährigen steinbildhauer – symposium in mandarfen würdigen.
ich habe mich bei der auswahl des gesteins für einen keilförmigen augengneis aus dem pitztal entschieden. mit großem respekt gegenüber des steines ging ich an meine arbeit, im hier und jetzt, in kontakt mit dem inneren raum, frei von gedanken, im „austausch mit der natur“. richtet man den blick auf das kleine und ins innere der dinge, so öffnet sich ein neuer kosmos. am ende schließt sich der kreis und alles kommt zur natur zurück.

marcus schatz



gallery


zurück zu rückblick